XMAS Banner 2018


Sport des Monats - LAUFEN

Laufen hoch

Immer montags um 19:30 Uhr stehen sie parat. Motiviert und in bester Laune vor dem Portikus des Literaturhauses nahe der Ignaz-Bubis-Brücke.

Pressevorstand Tom, AL Marc und 10 weitere Läufer haben letzten Montag das herrliche Wetter genossen und die 10 km Strecke in Angriff genommen. Es ging entlang des Mains bis zum neuen Hafen von Offenbach und zurück. Marc leitete den Lauf und ging auch an diesem Tag auf jeden neuen Läufer persönlich ein.

Es sind immer zwischen 5 und 15 Läufer, die sich im Schnitt einfinden um die Strecke mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit zwischen 8 und 12 km/h zu absolvieren. Es soll ein Training sein, das fordert, aber niemanden überfordert. Oft teilt sich nach dem ersten Warmlaufkilometer die Gruppe in eine etwas schnellere, laufstarke Gruppe und den Neuen bzw. etwas gemütlicheren Läufern auf. Als Vorstand hatte ich mich in die 2. Laufgruppe eingeordnet um meine Fragen zur Motivation und Struktur der Gruppe loswerden.

Häufig kommen neue Läufer hinzu, die Lauferfahrung haben, zumindest aber die 10km mitlaufen können. Es ist aber kein Beinbruch, wenn nach einer gewissen Zeit ausgesetzt und dann beim Rücklauf wieder zur Gruppe aufgeschlossen wird. AL Marc sprach begeistert von der Gruppendynamik, dem guten Gefühl nach bewältigter Strecke und auch den grandiosen Blick auf die Skyline entlang der Strecke.

Es war der Gruppe anzumerken, dass es für viele ein guter Ausgleich zum Job darstellt. Ohne große Kenntnisse und teurem Gerät führt das gemeinsame Laufen bereits nach wenigen Teilnahmen zu einem guten Erfolg.Sitzende“ und „Kopf-Jobs“ dominieren bei den Läufern. Für die Einen ein guter Ausgleich und Kardiotraining, für die Anderen steht „den Kopf freilaufen“ im Vordergrund. So laufen alle im Team und Jede/r hat seine eigene Motivation.

Es ist nicht immer leicht sich aufzuraffen“ fasste ein Läufer zusammen „aber das gemeinsame Abschluss-Abklatschen und das Erreichen des persönlichen Ziels ist den Aufbruch wert!“. Die Gruppe hat Günther und mich herzlich aufgenommen und freut sich über neue Läufer.

Kontakt vorab und Fragen könnt ihr gerne an den Abteilungsleiter Marc stellen unter:

triathlon@fvv.org oder ihr erscheint einfach spontan am Montag kurz vor 19:30 Uhr.

Wer Lust hat, kann sich auf den „Lauf-für-mehr-Zeit“ am 9. September vorbereiten oder auch für den City-Marathon im Oktober trainieren. An beiden Läufen wird der FVV teilnehmen und unter gewissen Bedingungen die Teilnahmebeiträge erstatten.


       Laufen quer

 

 

 

 

 

FVV Newsletter




Empfange HTML?
catchme refresh

Joomla Extensions powered by Joobi
Go to top