Was ist der FVV?

Der Frankfurter Volleyball Verein (FVV) ist mit über 800 Mitgliedern einer der größten schwulen Sportvereine in Europa und Frankfurts größte schwule Institution.

Geschichte

Der FVV wurde 1985 gegründet als Sportverein für schwule Männer mit der ersten Sportart Volleyball in der Absicht, sportbegeisterten Schwulen die Ausübung von Sportarten in einem vorurteils- und diskriminierungsfreien Umfeld in Frankfurt am Main zu ermöglichen. Die bewusst neutrale Namenswahl beruhte auf dem damaligen Bedürfnis der Mitglieder als ganz "normaler" Sportverein wahrgenommen zu werden. Als Gründungsmitglied der EGLSF war der Verein schon früh ein wichtiger Teil der europäischen schwul-lesbischen Sportbewegung, welche sich für den Abbau der Diskriminierung homosexueller SportlerInnen in Europa einsetzt. Deutlich wurde das europäische Engagement des FVV insbesondere durch die Ausrichtung der Eurogames 1995 in Frankfurt – den ersten Spielen dieser Größe in Europa.

Sportangebot

Der FVV bietet inzwischen folgende Sportarten an: Badminton, Basketball, Bowling, Boxen, Fitness, Fußball, Nordic Walking, PositHIVsport, Radfahren, Ringen, Rudern, Schwimmen, Segeln, Square Dance, Synchronschwimmen, Tanzen, Tennis, Tischtennis, Trampolinturnen, Triathlon, Volleyball und Wasserspringen.

Der Verein ist jedoch nicht nur im Breitensport aktiv, sondern nimmt auch an Turnieren in der Kreisklasse, Kreisliga oder Bezirksliga und Turnieren im In- und Ausland teil. Der Verein ist darüber hinaus an Wettbewerben anderer schwul-lesbischer Sportvereine beteiligt, z. B. an den GayGames, Outgames und EuroGames.. Im Verein gibt es die europaweit erste und in Deutschland einzige männliche Synchronschwimmgruppe.

Rahmenprogramm

Der FVV veranstaltet ein jährlich stattfindendes, international besuchtes Weihnachtsturnier (XMAS-Turnier), an welchem jedes Jahr ca. 1.000 Sportler aus verschiedenen Ländern Europas teilnehmen. Seit zwei Jahren verstärkt der Verein sein Engagement zur Unterstützung osteuropäischer schwuler Sportvereine, welche angesichts des rauheren politischen Klimas in diesen Ländern oft Opfer von Diskriminierung sind. Mit seinem "Outreach-Osteuropa" Programm sammelt der FVV Spenden, um osteuropäischen Sportler/innen die Teilnahme am westeuropäischen XMAS-Turnier in Frankfurt am Main, zu ermöglichen. Im Rahmen dieses Förderprogramms für Osteuropäer arbeitet der FVV eng mit dem Völklinger Kreis zusammen.

Außer dem Weihnachtsturnier veranstaltet der FVV vielfältige Freizeitevents. So gibt es beispielsweise ein Sommerfest, bei dem sich Gäste im Handtaschenweitwurf üben können und zum Museumsuferfest die traditionelle FVV Bootsparty.

Mitgliedschaft

Mitglied im FVV kann jede(r) werden. Trotz dem Vereinsfokus auf Sport für Schwule sind auch Heterosexuelle und Lesben willkommen. Mehr Info gibt es hier.

FVV Newsletter




Empfange HTML?
catchme refresh

Joomla Extensions powered by Joobi

Interner Bereich

Go to top